fbpx
es flag
en flag
fr flag
de flag
pt flag
TRANSLATED AUDIO

Es gibt eine universelle Wahrheit seit Beginn der Zeit Geld bewegt die Welt! Nicht umsonst widmen wir uns als junge Menschen der Arbeit oder der Entwicklung einer wirtschaftlichen Tätigkeit, die den von uns gewünschten Lebensstandard unterstützt. Weißt du, was das Beste an Geschichte ist? Das ändert sich im Laufe der Zeit, und auf die gleiche Weise tun die Aktivitäten, mit denen wir monetarisieren. Heute ist eine effektive Alternative, die modisch ist, Ihre Website, Blog oder Social-Media-Konten zu monetarisieren. So nutzen wir den Trend, um in einfachen Worten zu erklären, wie Sie es tun können und wie es größtenteils effektiv ist. Bereit für Ihr Leben zu ändern?...

Warum monetarisieren Sie Ihre Website?

Ohne viele Minuspunkte zu nehmen, sagen wir Ihnen, dass die Website der größte Markt ist, der heute existiert. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung liegt dort, und noch besser, sie haben die Fähigkeit, Marken von überall auf der Welt miteinander zu verbinden oder Zugang zu Marken zu haben.

Es ist eine große Gemeinschaft mit Freizeit und Wunsch, neue Dinge zu lernen und zu konsumieren. Könnte es günstigere Bedingungen geben als die für die Monetarisierung? Die Wahrheit ist, dass sie es tun, und sie hängen von Ihrer Investition, Organisation und sogar den Zielen ab, die Sie mit Ihrem Unternehmen oder Ihrer wirtschaftlichen Tätigkeit haben.

Aber bis jetzt, kurz gesagt, im Internet zu sein, ist Synonym für ein Universum von Möglichkeiten zu monetarisieren. Jetzt...

Wie monetarisieren Sie Ihre Website?

Zunächst einmal müssen Sie eine Website haben, die Ihre persönliche Marke oder Ihr Unternehmen sein kann. Mit einer Präsenz im Internet sind die Anweisungen klarer und einfacher und lauten wie folgt:

Registrieren Sie sich für Google Adsense und Google Adwords, um Ihre Website zu monetarisieren

Haben Sie schon von CPCs gehört? Sein Akronym übersetzt Kosten pro Klick und die Plattform namens Adsense arbeitet nach diesem Prinzip. Im Wesentlichen ist es Googles Online-Werbe-Tool, das mit jedem Klick auf die Anzeigen auf Ihrer Website Umsatz generiert.

Die Verwendung ist extrem einfach. Sie müssen sich nur für Adsense anmelden, die Adresse Ihrer Website oder Ihres Blogs platzieren, das Format und den Ort auswählen, an dem Anzeigen erscheinen sollen, und den Rest von Google erledigen. Er wählt die Anzeigen aus, von denen er denkt, dass sie für Ihr Publikum von Interesse sein könnten, und platziert sie an den von Ihnen zuvor ausgewählten Orten.

Wenn Ihnen diese Option gefallen hat, klicken Sie hier und starten Sie Google Adsense sofort.

Wenn Sie jedoch den Inhalt der Anzeigen steuern möchten, die geschaltet werden, so dass sie dem Thema Ihrer Website oder Ihres Blogs entsprechen, gibt Ihnen Google diese Möglichkeit auch.

Mit dieser Modalität können Sie Ihre Website leicht monetarisieren, aber Sie sollten sich auf die Erhöhung des Traffic konzentrieren. Je mehr Besuche, desto mehr Chancen, Dollar mit nur einem Klick zu gewinnen.

Auf der anderen Seite ist Google Adwords, eine weitere der Online-CPC-Plattformen des Datengiganten, die bezahlt wird und gibt Ihnen viel mehr Freiheiten als sein Zwilling, über den wir bereits gesprochen haben.

Dieses Tool zur Monetarisierung Ihrer Website ist ideal für diejenigen, die einen Blog haben, weil es Ihnen ermöglicht, ein Keyword für die Anzeige zu wählen, es zu konfigurieren, zu entwerfen und sogar den Betrag für die Publikation zu wählen.

Monetarisierung Ihrer Website ist einfacher mit einem Affiliate-Programm

Die URL Ihrer Website kann in einer Plattform eingegeben werden, auf der sich mehrere Unternehmen registrieren und Verbündete beim Verkauf werden.

Wie funktioniert das? Sie registrieren sich und Sie können nach Affiliates suchen, um Ihre Produkte oder Dienstleistungen auf ihren Portalen aufzulisten, so dass, wenn der Besucher auf die Anzeige klickt, sofort auf Ihre Website gehen.

Im Gegenteil, diese Modalität funktioniert auch, das heißt, wenn Sie einen Blog haben, aber keine Produkte oder Dienstleistungen anbieten, können Sie sich für eines dieser Programme anmelden und einem Unternehmen beitreten, das Werbung benötigt.

Auf diese Weise haben Sie Ihre Anzeige auf Ihrer Seite und mit jedem Klick darauf erhalten Sie auch eine Provision.

Dies wird als Affiliate-Marketing, Empfehlungsprogramm oder Affiliate-Plattformen bekannt und ist eine weitere effektive Möglichkeit, Ihre Website zu monetarisieren.

Der Verkauf von Werbeflächen ermöglicht es Ihnen, Ihre Website zu monetarisieren

Dies ist der älteste Weg, um mit Ihrer Website zu monetarisieren, in der Tat, als dieser Trend begann, war es der einzige Weg, wie Marken es getan haben.

Heute gibt es noch viele mehr, aber diese Alternative ist noch in Kraft.

Grundsätzlich, was Sie tun müssen, ist erhöhen Web-Traffic und haben die Inhalte, die Sie veröffentlichen gut definiert, so dass andere Unternehmen in der gleichen Branche angezogen werden, um die berühmten Werbebanner zu veröffentlichen, um die Aufmerksamkeit aller Benutzer, die Ihre Website durchsuchen zu gewinnen.

Angebot und Verkauf interessanter Produkte

Sicher fragen Sie sich Interessant für wen? Für Ihr Publikum und Ihre Besucher. Nun, wenn Sie nicht viel darüber nachdenken wollen, was zu verkaufen, was wir empfehlen ist, dass es mit dem Hauptthema Ihres sozialen Netzwerks, Blogs oder Website zusammenhängt.

Es kann ein eigenes oder anderes Produkt sein, aber die erste Option wird es Ihnen zweifellos erlauben, Ihre Website viel besser zu monetarisieren.

Beispiele für diese Produkte sind eBooks, Kurse, Schulungen, unter anderem interessante Artikel.

Die Monetarisierung Ihrer Website ist der neue Weg, Millionär zu werden und in einem Markt erfolgreich zu sein, der für ein paar Jahre der wichtigste ist und auch weiterhin sein wird, wo mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung liegt. Geld zu verdienen ist einfach, wenn Sie diesen Alternativen folgen, aber wenn Sie Unterstützung oder Beratung benötigen, um sie besser anzuwenden, ist unser Team offen, Ihnen zu helfen und Millionär mit Ihrer Website zu werden.

Pin It on Pinterest

Share This