fbpx
es flag
en flag
fr flag
de flag
pt flag
TRANSLATED AUDIO
Warum ist es wichtig, Web-Metriken zu kennen?. Eine der Grundvoraussetzung für die Entscheidungsfindung ist die Kenntnis aller Variablen rund um eine Situation. Das Gleiche gilt für die Verwaltung Ihrer Marke, da Sie die Web-Metriken kennen müssen, die Daten liefern, um Ihre Geschäftsstrategie zu leiten. Genau wie der Manager eines Teams das Spielfeld, das Klima dieser Stadt und die historische Aufzeichnung seines Gegners kennen muss; mit dem Ziel, seine Spielstrategie zu entwickeln, sowie die Unternehmen sind verpflichtet, alle Web-Metriken zu kennen, die ihnen wertvolle Informationen im Hinblick auf ihre Vermarktung liefern Plan. Wenn wir blind werden, nur durch unsere Wahrnehmung der Dinge um uns herum, kann dies zu einem sehr kostspieligen und unintelligenten Fehler für unsere Organisation führen. Derzeit bieten die Metriken für ein Web eine sehr abwechslungsreiche und detaillierte Informationen über das Verhalten unserer Zielgruppe. Was wir glauben, ist nicht immer, was Web-Metriken sagen Die Wahrheit ist, dass, über unsere Vorurteile, System der Werte und die “guten Wünsche”, die wir vor einem neuen Projekt haben; das Wunderbare an der Welt 2.0 ist, dass es uns erlaubt, alle Variablen, die in Ihrem Bereich beteiligt sind, zu quantifizieren. Basierend auf dieser Prämisse und mit den notwendigen Werkzeugen, können wir das Verhalten des Verbrauchers verstehen, unter Berücksichtigung ihrer geografischen Lage, Alter, Art des Geräts, von dem Sie auf die Informationen zugreifen, Verbindungszeit und bis Sie ihren Geschmack und Hobbys ableiten. Sie werden erstaunt sein zu wissen, dass viele der Dinge, die wir für selbstverständlich halten, vielleicht nicht; dass vielleicht die Zeit, die wir mit der Verbindung zu einem bestimmten sozialen Netzwerk verbringen, nicht so viel ist, wie wir denken oder vielleicht viel mehr. Genau hier kommen Web-Metriken ins Spiel, um Ihnen eine präzise und objektive Sicht auf das Terrain zu geben, auf das Sie gehen. Eine Studie des IAB Spain (Association of Advertising, Marketing and Digital Communication in Spain) im Jahr 2017 verglich die Zeit, in der Nutzer angeblich verbunden sind, mit der Statistiken, die Webmetriken ergeben haben. Während die Befragten täglich über den Zugriff auf 4,3 Netzwerke berichteten, zeigten die Metriken 4,8 Plattformen. Zum Beispiel, obwohl es sich nicht spontan erklärt, Whatsapp ist das zweithäufigste soziale Netzwerk von Spaniern, nur übertroffen von der riesigen Facebook. Es gibt auch Netzwerke, die angeblich weit verbreitet sind, aber Web-Metriken sagen anders; dies ist der Fall bei Google+und Telegram, die nicht so verwendet werden, wie sie wahrgenommen werden. Webmetriken liefern uns genauere und verlässlichere Informationen In der Vergangenheit mussten Marketing-Experten konstante und kostspielige Umfragen durchführen, um den einzelnen Käufer Ihres Produkts zu kennen, das heißt das Profil dieses potenziellen Kunden. Teams von Menschen wurden zu Hause oder im Handelszentrum eingesetzt, um Verbraucher zu interviewen, aber oft waren diese Befragten nicht ganz ehrlich oder die Studienprobe zeigte eine sehr hohe Fehlerquote. Dies hat sich in den letzten Jahren erheblich geändert, dank Plattformen wie Google Analtytics und Amazon Analtytics im Web-Fall, sowie Facebook Insights, Youtube Analtytics, Metricool und Instagram Analtytics; unter anderem Plattformen, die es uns ermöglichen, ein klares Bild davon zu haben, was unsere Verbraucher tun. Wir sind in der Welt von Big Data, einer “Orwellischen” Gesellschaft, in der dieser “Big Brother” das Internet genannt hat, alles weiß. In diesem Sinne ist ein guter Markenstratege derjenige, der all diese Ressourcen nehmen und sie als Schachfiguren verwenden kann, um seinen Aktionsplan zu erstellen und diese Web-Metriken in bar und solide zu transformieren für Ihr Unternehmen. Einige Beispiele für Web-Metriken Nach der Forschung des IAB erzielte es interessante Ergebnisse darüber, wie Iberer das Internet und soziale Netzwerke verbrauchen. Personen beider Geschlechter im Alter von 16 bis 65 Jahren wurden im Rahmen eines Online-Interviews konsultiert und kontrastiert mit den Informationen, die durch Web-Metriken zur Verfügung gestellt werden. Von 2009 bis 2011 erlebte die spanische Gesellschaft einen schwindelerregenden Anstieg der Durchdringung des Internets und der sozialen Netzwerke, aber von 2012 bis heute hat sich das Wachstum mit einer Rate von 6% pro Jahr auf 86% stabilisiert. Von 100 Prozent der befragten Bevölkerung gaben 82 Prozent an, dass es sich um Internetnutzer handelte. Von der Gesamtsumme dieser Stichprobe, bei der es sich um einen Internetnutzer handelt, sind 86% jedoch auch behaupten, mit sozialen Netzwerken verbunden zu sein. Aus diesen Informationen sind einige interessante Fakten zu entnehmen: Die größte Konzentration von Social Media-Nutzern liegt zwischen 31 und 45 Jahren, ohne größeren Unterschied zwischen Männern und Frauen. Andererseits hat die spanische Bevölkerung, die keine sozialen Netzwerke nutzt, folgende Merkmale: Erstens gibt es einen prozentualen Anstieg bei Männern mit 62% gegenüber Frauen, während die höchste ethnische Konzentration zwischen 45 und 65 Jahren liegt, was bedeutet, dass die erwachsene Bevölkerung tendenziell diese Plattformen nutzt weniger. Interessante Fakten von Instagram in Lateinamerika Für niemanden ist ein Geheimnis das Eindringen und exponentielles Wachstum, das dieses soziale Netzwerk, das Teil des Ökosystems des allmächtigen Mark Zuckerberg hatte. Lateinamerika ist davon nicht befreit: Mexiko (16 Millionen), Argentinien (11 Millionen) und Kolumbien (9,2 Millionen) führen die Region in Bezug auf die Zahl der Nutzer an. Im Falle Venezuelas beträgt das Register 5,2 Millionen Personen, von denen 58 Prozent Frauen sind. Wie Sie aus der Grafik sehen können, in allen Ländern Frauen überlegen Männer, außer in Guatemala (1,4 Millionen), wo die Ritter einen leichten Vorteil von 10.000 Aufzeichnungen im Vergleich zu den Damen nehmen. Diese Daten stammen aus einer Studie des Latamclick-Portals, in der behauptet wird, dass Lateinamerika über 60 Millionen Instagramer verfügt, wovon 28 Millionen Männer und 32 Millionen Frauen sind. Dies ist nur ein Zeichen der Macht der Web-Metriken für die Entscheidungsfindung: es ist der “heilige Gral” des Marketings und ein undenkbares Werkzeug vor 20 Jahren. Wie alle Innovationsprozesse ist es an der Zeit, in diesen Zug zu steigen und sein Potenzial voll auszuschöpfen, im Tempo neuer Zeiten zu wachsen, sonst sind wir zum Veralterung und im schlimmsten Fall: Aussterben. Sie möchten Ihre Web-Metriken kennen und erhöhen, um mehr potenzielle Kunden zu erreichen? kontaktieren Sie das Creative BG Team und wir werden Ihre Verbündeten sein, um Ihren Weg zum Erfolg Ihres Unternehmens oder Ihres Unternehmens zu festigen.

Pin It on Pinterest

Share This